Der Nachhilfe-Vergleich für die Schweiz. Finden Sie die beste Nachhilfe in Ihrer Nähe - mit Preisen und Bewertungen! Spätestens nach der Primarschule wird in der Schweiz die Nachhilfe in vielen Haushalten mit Kindern irgendwann zum Thema. Den Eltern fehlt manchmal die Zeit oder sie haben nicht die nötigen Kenntnisse, um den Kindern bei den Hausaufgaben oder der Prüfungsvorbereitung ausreichend zu helfen. Mathematik zählt dabei zu den Fächern, bei denen am häufigsten Nachhilfe nötig wird. Doch auch bei anderen Fächern wie Physik, Chemie, Französisch und Englisch ist die Nachfrage nach Nachhilfelehrern in der Schweiz gross. Darüber hinaus kann die Nachhilfe als Vorbereitung auf Aufnahmeprüfungen angebracht sein. Dementsprechend ist das Angebot sehr vielfältig und kann schnell undurchsichtig werden. Viele Eltern haben Sorge, auf der Suche nach dem richtigen Nachhilfelehrer für ihr Kind wertvolle Zeit zu verlieren. Besonders wenn die Noten abgefallen sind, sodass möglicherweise die Versetzung gefährdet ist, kommt es auf eine schnelle und professionelle Hilfe an. Damit Ihre Suche nach der geeigneten Nachhilfe so effektiv und erfolgsversprechend wie möglich verläuft, ist ein Nachhilfe-Vergleich die ideale Lösung. Hier können sie zum Beispiel gezielt nach Nachhilfelehrern für Mathematik, aber auch nach anderen Unterrichtsfächern in ihrer Region suchen. Geben Sie einfach die individuellen Bedürfnisse des Schülers und Ihre Vorstellungen ein. Dazu gehören zum Beispiel die Häufigkeit, die Dauer oder die präzise Problemstellung. Unser Nachhilfe-Vergleich stellt Ihnen anschliessend die besten Angebote von verschiedenen Nachhilfelehrern und Unternehmen aus ihrer Region auf einem Blick zusammen. Diese können Sie dann in Ruhe miteinander vergleichen und die für Sie in Frage kommenden Angebote heraussuchen. Ausserdem haben sie die Möglichkeit, mit wenigen Klicks eine Anfrage an die fünf Unternehmen, die am besten bewertet wurden, zu verschicken. Diese senden Ihnen dann ihre detaillierte Konditionen und Preislisten zu, speziell auf Ihre Anfrage angepasst. So erhalten Sie nicht nur schneller eine Antwort, sondern profitieren bei Ihrer Entscheidungsfindung auch von den Erfahrungen anderer Nutzer. Aus den Bewertungen auf der Plattform können Sie alle Informationen entnehmen, die Ihnen persönlich bei der Nachhilfe am wichtigsten sind. Neben dem Fachwissen spielen zum Beispiel ein seriöses Auftreten, Pünktlichkeit, pädagogisches Können, die Fähigkeit Wissen leicht verständlich zu vermitteln und das Preis-Leistungs-Verhältnis für viele Kunden eine entscheidende Rolle. Was macht eine Nachhilfe? Das primäre Ziel der Nachhilfe ist es, Schülern dabei zu helfen, ihre Schwierigkeiten mit dem Lernstoff in bestimmten Fächern überwinden. Wissenslücken, die während der Schulstunden offen geblieben waren, werden ausserhalb des regulären Unterrichts geschlossen. Zu den verschiedenen Aufgaben des Nachhilfelehrers können unter anderem gehören: - Schülern bei den Hausaufgaben in den jeweiligen Fächern helfen. - Wissensinhalte und Problemstellungen, die in der Schule nicht vermittelt werden konnten, gemeinsam aufarbeiten. - Gezielte Prüfungsvorbereitung durchführen - Unterstützung für die Vorbereitung auf Aufnahmeprüfungen leisten - Vermitteln von langfristigen Lernmethoden und Lernhilfen Eine Nachhilfe findet stets begleitend zum schulischen Lernstoff statt und wird ausserhalb der regulären Unterrichtszeiten abgehalten. In der Regel handelt es sich dabei um keine dauerhafte Unterrichtsform. Vielmehr werden die Stunden unterstützend angeboten und an die individuellen Lernbedürfnisse und Ziele des Schülers angepasst. Welche Dienstleistungen bieten Nachhilfelehrer an? Das Angebot ist sehr vielfältig und richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen der Schüler und ihren Problemen. Prinzipiell können Sie Nachhilfelehrer für fast jedes Schulfach finden, das an Schweizer Schulen angeboten wird. Zu den Fächern, bei denen die Nachfrage am grössten ist, zählen in den Naturwissenschaften etwa Mathematik, Chemie, Biologie und Physik. Bei den Sprachen sind die wichtigsten Fächer Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch. Klassische Nachhilfefächer in den Geisteswissenschaften wiederum sind Geschichte und Wirtschaft. Nachhilfe können Sie nicht nur für die unterschiedlichsten Fächer, sondern auch für verschiedene Altersgruppen und Schulklassen buchen. Von der Primarschule über die Sekundarschule und das Gymnasium, die Berufsmaturitätsschule (BMS) bis hin zum Studium gibt es verschiedene Angebote für Nachhilfeunterricht. Wer darf Nachhilfelehrer werden? Für den Beruf des Nachhilfelehrers existiert keine spezifische Ausbildung und ebenso wenig ein konkreter Studiengang. Dennoch gibt es einige Voraussetzungen, die eine Nachhilfe erfüllen muss Dazu gehört die Fähigkeit, Wissen zu vermitteln, sowie nach Möglichkeit Erfahrungen und Kenntnisse in den Feldern Lernpsychologie und Pädagogik. Auch fundiertes Fachwissen in den jeweiligen Fächern, die unterrichtet werden, sollte vorhanden sein. Das gilt besonders für den Unterricht von Schülern höherer Klassen, weiterführenden Schulen über die Primarschule hinaus und für Studierende. Nachhilfe wird häufig von Studenten angeboten, die zum Beispiel Mathematik, Physik, Chemie, Französisch oder andere Fächer im höheren Semester studieren. Einige Nachhilfelehrer hingegen waren früher als Lehrkraft an Schulen und Hochschulen beschäftigt und möchten möglicherweise trotz Pensionierung ihren Beruf im weitesten Sinn weiter ausüben. Die Hintergründe sind so unterschiedliche wie die angebotenen Fächer und Lehrmethoden. Wann ist es sinnvoll, Nachhilfeunterricht für das Kind zu organisieren? Sollten die Noten Ihres Kindes sich verschlechtern, kann eine Nachhilfe helfen, die versäumten Lektionen aufzuarbeiten, das weitere Lernen unterstützen und neue Konzepte und Lernstrategien zu vermitteln. Bevor Sie jedoch nach einem Nachhilfelehrer suchen, sollten Sie zunächst mit Ihrem Kind und dem Lehrer Rücksprache halten. Eine Beratung mit dem Lehrer hilft Ihnen dabei herauszufinden, wo genau die Schwachpunkte liegen und worauf der Fokus bei der Nachhilfe liegen sollte. Natürlich müssen Sie nicht darauf warten, dass die Noten sich verschlechtern. Viele Eltern entscheiden sich inzwischen dafür, ihren Kindern begleitend zum Schulunterricht eine Nachhilfe zur Seite zu stellen. Das ist besonders in Fächern wie zum Beispiel Mathematik sinnvoll, da es vielen Schülern schwerfällt, den komplexen Lernstoff im Unterricht auf Anhieb zu verstehen. Ein zusätzliches Coaching kann dann sinnvoll sein, wenn es darum geht, den Anschluss nicht zu verlieren. In diesen Fällen können bereits online angebotene Kurse helfen, die per Lernvideos den Unterrichtsstoff aufarbeiten. Welche Kriterien sollte eine gute Nachhilfe erfüllen? Das Angebot an Nachhilfelehrern ist gross. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich im Vorfeld gründlich mit den möglichen Kandidaten auseinanderzusetzen. Damit Sie die passende Nachhilfe finden, sollten Sie auf folgende Punkte achten: - Scheuen Sie nicht davor zurück, nach Abschlüssen oder Zertifikaten zu fragen, die das Fachwissen der Lehrkraft bestätigen können. Das gilt besonders für die private Nachhilfe. Nachhilfeunternehmen sind häufig verifiziert und überprüfen die Kompetenz von Nachhilfelehrern, bevor sie diese einstellen. Doch Sie können auch hier nach entsprechenden Nachweisen fragen, wenn Sie sich persönlich vergewissern möchten. - Die Chemie zwischen Lehrer und Schüler sollte stimmen, damit das Lernen angenehm und effektiv vor sich geht. Neben der Sympathie spielt das pädagogische Feingefühl und Motivationsfähigkeit des Nachhilfelehrers eine wichtige Rolle. Viele Nachhilfelehrer und Institute bieten deshalb kostenlos Probestunden an. In einer ersten Sitzung können sich Schüler und Eltern vom Können des Lehrers überzeugen und testen, ob eine längere Zusammenarbeit vorstellbar wäre. Noch ein Tipp: Seriöse Nachhilfen bieten häufig eine Erfolgs- oder Geld-zurück-Garantie, sollte Ihr Kind nicht vorwärtskommen oder sich die Noten sogar verschlechtern. Was darf Nachhilfeunterricht kosten? Die Preisspanne bei Nachhilfelehrern ist sehr unterschiedlich und hängt von vielen verschiedenen Faktoren. Neben der Umgebung spielen auch die Expertise des Lehrers, die Fächer, die Stufe, aber auch die jeweilige Region und das Kanton eine Rolle bei der Preisgestaltung. In der Regel ist die private Nachhilfe im Einzelunterricht am teuersten, hat jedoch die Vorteile, dass hier viel intensiver auf das Kind eingegangen wird und ein individuelleres Lerntempo möglich ist. Günstiger ist die Nachhilfe in der kleinen Gruppe bei Nachhilfeinstituten oder Online-Kurse. Der Branchendurchschnitt liegt bei etwa 79 Franken für 60 Minuten und entsprechend 59 Franken für eine Unterrichtsstunde von 45 Minuten (Stand: 2020). Hierbei handelt es sich jedoch nur um grobe Richtwerte. Sie können über unsere Plattform in wenigen Schritten eine Anfrage zu den detaillierten Konditionen bei verschiedenen Anbietern stellen und deren Preise vergleichen. Nachhilfelehrer finden: Von den Bewertungen und Erfahrungen anderer profitieren Unsere Plattform bietet Ihnen die Möglichkeit viele Nachhilfeangebote aus ihrer Region in der Schweiz auf einen Blick zu erfassen und zu vergleichen. Profitieren sie von den Bewertungen und Erfahrungsberichten anderer Kunden, um einen ersten Eindruck zu erhalten. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, bereits im Vorfeld unseriöse Angebote, mögliches Fehlverhalten, Nachlässigkeiten seitens des Nachhilfelehrers oder des Unternehmens auszuschliessen. Die transparenten Bewertungen vermitteln zum Beispiel Informationen über die Erfolgsaussichten der Nachhilfe, darüber, wie zuverlässig der Lehrer ist, über seinen Umgang mit den Schülern und vieles mehr. Haben Sie einen passenden Nachhilfelehrer gefunden und sind Sie mit seinen Diensten zufrieden, können Sie ebenfalls eine Bewertung abgeben. Teilen Sie positive wie negative Erfahrungen auf unserem Portal und helfen Sie auf diese Weise anderen Kunden bei der Entscheidung. Nachhilfe: Angebote inserieren und effektiv ein breites Publikum ansprechen Möchten Sie als Nachhilfelehrer oder Betreiber einer Nachhilfe Ihre Reichweite steigern? Dann ist die Werbung auf unserer Plattform eine günstige und einfache Möglichkeit, dieses Ziel zu erreichen. Eltern haben häufig nicht die Zeit, einzelne Unternehmen und Angebote zu durchforsten und suchen daher gezielt online oder nutzen Vergleichsportale, um das beste Angebot herauszusuchen. Präsentieren Sie ihre Nachhilfeangebote bei uns und lassen Sie sich von Ihren potenziellen Kunden leichter finden. Wir beraten Sie gerne zu den verschiedenen Möglichkeiten, die wir Ihnen für Ihre Werbung zur Verfügung stellen können. Nehmen Sie dazu telefonisch oder auch schriftlich Kontakt mit uns auf und wir beantworten Ihre Anfrage auf schnellstem Wege.